Die Wasserrettung in Graal-Müritz

Die Wasserrettung in Graal-Müritz existiert seit 1957 und wird durch die DLRG in der Saison (Mai – September) von 9 – 18 Uhr auf drei Rettungstürmen besetzt. Hier versehen in der Vorsaison 7 Rettungsschwimmer sowie in der Hauptsaison 13 Rettungsschwimmer ihren Dienst.

Am DLRG Hauptturm an der Seebrücke ist ein Quad (ATV) und ein MTW stationiert. Diese Fahrzeuge sind unter anderem mit Allrad, Sondersignalanlage und Digitalfunk ausgerüstet. Gerade für den sandigen Untergrund am Strand, sowie für die Wald-Wanderwege entlang der Küste stellt das ATV eine suffiziente Kombination dar. Mit dem Quad können Personen aus schlecht zugänglichem Gelände gerettet oder Rettungskräfte zugeführt werden. 

Des Weiteren ist der Hauptturm mit einem Sanitätsraum zur Behandlung verletzter oder erkrankter Patienten ausgestattet. Hier werden Kreislaufkoffer, Sauerstoffgerät, Defibrillator (AED), Spineboard und weiteres medizinisches Equipment vorgehalten. 

Auf dieser Seite erhalten Sie von uns Informationen und Hinweise zu besonderen Gefahrenbereichen des Strandabschnittes, Informationen zur Badezonenkennzeichnung, Notrufnummern und Hinweise zur Ersten (Selbst-)Hilfe am Strand bis zum Eintreffen unserer Rettungsschwimmer.