Sonnenstich

Betroffen sind neben anderen Personen oftmals Kinder und Säuglinge, sowie Personen mit wenig Kopfbehaarung nach längerem Aufenthalt in der Sonne.

Die direkte Sonneneinstrahlung auf den Kopf führt zu einer Hirnhautreizung, diese nennt man auch Sonnenstich.

Diese Anzeichen lassen auf einen Sonnenstich schließen:

  • hochroter, heißer Kopf aber kühle Körperhaut
  • Unruhe und Kopfschmerzen
  • Übelkeit, Erbrechen, Schwindelgefühl
  • steifer Nacken
  • Bewusstseinsschwund oder Bewusstlosigkeit

Und so können Sie helfen:

  • Kopf des Patienten mit feuchten Tüchern kühlen
  • kühlen und schattigen Ort aufsuchen, Sonnenschirm, ...
  • Patienten mit erhöhtem Oberkörper lagern
  • Kontrolle der Vitalfunktionen (Atmung, Kreislauf)