Wasserrettungsgruppe

Seit dem ersten Quartal 2019 stellt unsere Ortsgruppe eine neue Rettungseinheit bereit. Derzeit stehen der Wasserrettungsgruppe 23 Mitglieder unterschiedlicher Ausbildungsgrade zur Verfügung. Hierzu zählen 15 Bootsführer, 5 Notfallsanitäter, 1 Rettungsassistent, 4 Rettungssanitäter, 7 Sanitäter und 13 Rettungsschwimmer. Die Wasserrettungsgruppe bzgl. des Personals und der Einsatzmittel ist ein Teil der Gefahrenabwehr.

Die Aufgabenbereiche umfassen Hilfeleistungen, Rettungen und Personensuchen im Wasser des Küstennahbereiches vor Graal-Müritz, besonders während der Badesaison nach 18.00 Uhr, sowie ganztägig außerhalb der Badesaison. Diese Wasserrettungsgruppe kann zusätzlich zur Feuerwehr alarmiert werden. Der DLRG- Ortsgruppe Graal-Müritz steht hierfür folgende Technik zur Verfügung: zwei offshore- fähige Motorrettungsboote, mehrere Überlebensanzüge, ein Mannschaftstransportwagen VW T6, ein Quad, sowie ein Patiententransportanhänger für unwegsames Gelände.

Da am Strand sowie im Badebereich bis ca. 200m in das Wasser, die DGzRS und Wasserschutzpolizei nicht unmittelbar eingreifen können, hat uns die Gemeinde Graal-Müritz beauftragt, neben der üblichen Sicherstellung über den Zentralen Wasserrettungsdienst Küste der DLRG (ZWRD-K), über die integrierte Rettungsleitstelle des Landkreises Rostock, alarmiert zu werden. Der öffentliche Rettungsdienst kann nur unter Umwegen, teilweise fußläufig oder aus der Luft via Rettungshubschrauber, bestimmte Strandabschnitte erreichen. Dieses ist teilweise mit erheblichem Zeitaufwand verbunden. 

Das Ziel dieser Wasserrettungsgruppe ist die zeitnahe Sicherstellung der Einsatzfähigkeit der Rettungskräfte auf freiwilliger Basis.

Einsatztagebuch der Wasserrettungsgruppe

zur Übersicht

Einsatz Bergung (Mi 17.07.2019)
32/2019: Ölfass mit Feuerzeichen im Wasser

Einsatzart:Bergung
Einsatztyp:WRD mobil
Einsatztag:17.07.2019 - 17.07.2019
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 17.07.2019 .
Einsatzkräfte
Einsatzende:17.07.2019
Einsatzort:Zeltplatz
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:
Eingesetzte Einsatzmittel - Rettungsboot (RTB) - Pelikan LRO 36-2-88-1 -
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Pelikan LRO 36-2-76-1 -

Kurzbericht: