Durchführung des Wachdienstes

Von Mai bis September, täglich von 9 bis 18 Uhr, sichern unsere Rettungsschwimmer ca. 6 km Strand vor Graal-Müritz ab und gewährleisten damit die Sicherheit für tausende Badegäste, die im Seeheilbad Ihren Urlaub verbringen.

Sie tun das in Ihrer Freizeit ehrenamtlich und unentgeltlich nur für eine geringe Aufwandspauschale von 22,-€ am Tag.

Die Auswertungen zeigen, das unsere Einsatzkräfte unverzichtbar sind. Mit viel Engagement und persönlichem Einsatz engagieren sie sich in ihrem Urlaub oder in den Ferien, um anderen zu helfen. Insgesamt werden so in jeder Saison an 150 Tagen auf drei Rettungstürmen über 25.000 Stunden offizieller Wachdienst geleistet, abgesehen von den vielen Stunden, die "nebenbei" für Training und Ausbildung investiert werden.

Die Rettungsschwimmer kommen sowohl aus unserer Ortsgruppe als auch aus dem ZWRD-K, dem Zentralen Wasser-Rettungsdienst Küste, der Rettungsschwimmer aus allen Gebieten der Bundesrepublik an die verschieden Wasserrettungsstationen der DLRG an der deutschen Ost- und Nordseeküste vermittelt.

Um ihre verantwortungsvolle Aufgabe erfüllen zu können, brauchen unsere Retter eine Minimal-Ausrüstung und eine gute Ausbildung für den Wasserrettungsdienst. Diese Kosten werden zu großen Teilen von den Rettern selbst getragen, die Ortsgruppe versucht aber, ihre Mitglieder hierbei finanziell zu unterstützen.

Ihre Spende wird benötigt für:

  • die Ausbildung der Wasserretter,
  • die Beschaffung von Rettungsmitteln (z.B. Ferngläser, ...)
  • die Ausrüstung mit persönlicher Einsatzkleidung

Wenn Sie zweckgebunden spenden möchten, verwenden Sie bitte den Verwendungszweck "Wachdienst". Vielen Dank!